Hofbauer Notenbandorgel

Hofbauer Notenbandorgel RegisterDiese bereits ältere Drehorgel dürfte aus dem Hause Hofbauer, Göttingen, stammen, als dort noch Notenbandorgeln hergestellt wurden. Sie hat 20 Tonstufen und zu den Holzpfeifen ein schaltbares Register mit Metallpfeifen. Der Klang ist ausgezeichnet, die schöne Maserung des Holzes unterstreicht die angenehme Wirkung dieser Orgel. Die Stimmung entspricht den 20er Deleika, Raffin, Göckel.

Die Lochbänder besitzen leider wiederum ein anderes Rollenführungsformat mit nach außen geführten Sechskant, anders als bei Deleika und auch bei Göckel, wo der Sechskant innen in der Rollenführungsnabe liegt. Somit ist auch hier ein schneller Rollentausch zwischen den Orgeln ausgeschlossen.

Hofbauer Notenbandorgel Hofbauer Notenbandorgel